Wer ich bin.

about1Ich bin Jennifer, 1978 geboren, Widder, Dortmunder Schnauze mit badischen Akzent, kleiner mit sich ringender Freigeist, aus dem Uni-Leben raus und wohnhaft im Raum Karlsruhe.

Pendlerin, in der internationalen Kommunikationsbranche arbeitend, frisch verheiratet mit meinem Superhelden/ Lieblingsmenschen/ IT-Nerd & Serien-Junkie und führe ein turbulentes Leben mit 2 Katzen.

Ich liebe kleine Herausforderungen im Leben und mag Gegensätze, weil ich daran glaube, dass sich alles bedingt. Ich schätze tiefe Gespräche mit tollen Menschen unterschiedlicher Kulturen genauso wie Smalltalk und Nerdquatsch mit verrückten Freunden. Ich liebe guten Espresso, leckeren Käse & kräftigen Wein und sündige am liebsten mit Nougat oder Erdnussbutter. Dennoch ist gutes und gesundes Essen für mich sehr wichtig und greife auch gerne mal zu doppelten Portionen. Schlechtes Gewissen? Vielleicht. Manchmal. Das strample ich wieder als Triathletin ab, mein Fav-Hobby.

Ich liebe Sport. Nachdem ich mich im Laufe meines Daseins schon in den unterschiedlichsten Sportarten wie z. B. in Leichtathletik, Volleyball, Judo, Ballett, Tanzen, uvm. geübt habe, bin ich bei einem längeren Auslandaufenthalt in Südafrika beim Laufen hängen geblieben. 2010 fasste ich den Entschluss, mit Triathlon anzufangen. Meine first steps auf diesem Wege habe ich hier schon berichtet. Jetzt geht es mir darum, sich zu entwickeln und dabei ganz viel Spaß zu haben!

Um mich wieder geistig herunter zu holen, kümmere ich mich auch ein bisschen um meinen ‚Mind‘. Zum Beispiel mit Yoga oder Sporttauchen. Schließlich gehört da noch ein bisschen mehr dazu, als sich nur schöne Gedanken zu machen. Das Streben nach dem persönlichen Glück ist für mich wichtig und ich unterstütze gerne die Menschen in meinem Umfeld, es gleich zu tun.

Warum ich blogge.

Ich schreibe Geschichten seit ich einen Stift halten kann. Ich mag auch gerne andere Geschichten und verschlinge jede Menge Bücher, Magazine und Blogs und versuche, etwas Positives für mich abzugewinnen.

Ich möchte nur schöne Dinge mit euch teilen, weil ich der Meinung bin, dass man sich lieber mit positiver Energie umgeben soll. Jeder hat mal einen schlechten Tag, Winter Blues, whatever. Aber man ist auch in der Pflicht, sich wieder aufzurappeln. Und dafür steht ‚Become a butterfly‘. Werde zum Schmetterling und koste das Leben aus! Bleibe nicht als fette Raupe auf deinem Blatt sitzen! Das Trübsal ist vorbei, her mit dem schönen Leben!

Ich bin kein regelmäßiger Blogger, aber man wird mit der Zeit besser 😉 Über Anregungen und nette Kommentare freue ich mich immer sehr 🙂

Habt einen schönen Tag!

Jenny