Schlagwort: Glück

Die, die immer lacht…

Mein allererster Muttertag! Wow! 🙂

Am Anfang berührt es einem auf seltsamer Art, wenn dir bewusst wirst, du bist nun eine Mutter. Du hast jetzt ein Baby. Und dann noch so ein hübsches Baby.

Und auch wenn ich eher pragmatischer Natur bin und es ultrapraktisch finde, wenn Vater und Mutter sich die Rollen teilen und jeder Handgriff auch beim Papa im ‚eff eff‘ sitzt, so dass ich kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn ich 3 Stunden ins Yoga gehe – ist man doch ein klitzekleines bisschen stolz, dass es noch einen kleinen, feinen Unterschied für dein Baby macht: du bist seine Mutter! (mehr …)

Wiedersehen im Café am Rande der Welt

Dieses Buch von John Strelecky kam mir just wie gerufen. Erst vor kurzem hatte ich den ersten Teil dieses Romans gelesen, „Das Café am Rande der Welt“, das viele Fragen in mir ausgelöst hat. Sein Nachfolger steht ihm im Nichts nach. Ganz im Gegenteil, ich finde das neue Buch noch um einiges besser, weil es hier noch einmal konkreter wird und die Figuren lebendiger erscheinen. (mehr …)

Halbes Feuerwerk & volles Glas: Hello 2015!

… oder wie man Silvester in Brüssel erlebt.

Ein lautes HALLO im Neuen Jahr! 🙂

Ich hoffe, Ihr seid gut ins Neue Jahr gekommen und habt die einen oder anderen neuen Vorsätze, die ihr auch realisieren könnt! Letzteres finde ich persönlich wichtig, um am Ende des Jahres eine positive Bilanz ziehen zu können. Alles andere wäre vergeudete Zeit.

Wir verbrachten Silvester bei Freunden in der schönen Hauptstadt Europas, in Brüssel. Zunächst führten uns unsere Freunde, die erst seit kurzer Zeit in Brüssel leben, zur Grande Place, wo um die Weihnachtszeit ein Spektakel zu sehen ist, wie wir es zuvor noch nie gesehen haben! (mehr …)

Konfetti über Minimalismus

Du musst dir schon selbst…

…Konfetti in dein Leben pusten!

Diesen Spruch habe ich heute morgen zum ersten mal gelesen und war gleich bezaubert von dieser Sinnart. Direkt mal unter „Love it“ gespeichert und an euch weiter getragen 🙂

Denn tatsächlich bin ich gerade verstärkt dran, mich neu zu fokussieren. Ist das altbewährte noch das richtige für mich, was kannst du noch ausbauen, was du liebst & dich glücklich macht, was reduzierst du lieber in deinem Leben? Und da fand ich es extrem passend. (mehr …)

Hello 2014…!!!

Und Adieu, du mein tolles 2013!

Die schönsten Erinnerungen sind stets Erlebnisse, für die man sich Zeit genommen hat. Ich weiß genau, dass ich immer durchs Leben gehetzt bin, zu viel Ungeduld und Rastlosigkeit im Gepäck gehabt, zu viele Chancen verpasst, zu viele wertvolle Menschen im aufgewirbelten Staub übersehen habe.

(Charles Kuralt)

image (mehr …)

My 1st triathlon…

Erstens kommt es (gaaaaanz) anders…

… zweitens als man denkt.

Erich Kästner at his best. Ich möchte hier bestimmt nicht philosophisch werden, 2013 wollte ich zu MEINEM Jahr machen und es ist mir schon auf der Jahreshälfte gelungen. Es ist überraschend, schön, manchmal nachdenklich, aber immer wieder spannend. Und: Ich habe bisher aus allen Gemütslagen etwas für mich mitgenommen und fühle mich auf dem Höhepunkt des Jahres 2013 #Sonnentanz. Wenn das Jahr noch mehr für mich parat hat, dann hat es sich auf alle Fälle gelohnt, an Sylvester massenweise Glückskekse gebacken zu haben 😉 (mehr …)

GLÜCK-lich.

Und was ist so ganz DEINS…?

„Deine erste Pflicht ist, dich selbst glücklich zu machen.“
(Ludwig Feuerbach)

Ich kann es gar nicht in Wort fassen, welche Energie gerade in mir steckt und platze fast vor Glück! Ich bin fast erstaunt, wie vital ich mich fühle und das nach nur einer Woche Trainingscamp auf Zypern! Es war – nein, ich berichtige: es IST genau MEIN Ding! (mehr …)

Her mit der Besinnlichkeit!

Denn ich bin Superwoman!

Besinnlichkeit ist eine stimmungsvolle Zeit, in der Menschen zum Nachdenken und Innehalten kommen.

(Quelle: http://wissen.woxikon.de)

Ich habe für mich die Welt angehalten. BAM. Einfach so. Einen Gang rausgenommen habe ich schon letzte Woche. Aus guten Gründen. (mehr …)