Schlagwort: Essen

Es ist angespargelt…

Mein erster Spargel 2015 und die feine Art, ihn zu kochen.

Eines vorneweg: ich liiiiiiebe Spargel und wenn Spargelzeit ist, könnte ich jeden Tag bei unserem Spargel-Bauer einkehren 😉

Wann die Spargelzeit anfängt, kann man gar nicht so pauschal sagen. Das hängt vom Winter und anderen Faktoren ab. Man geht aber i.d.R. von Mitte April aus. Der letzte Spargelstich ist am 24. Juni, damit der Spargel über Winter ruhen und zu seiner Zeit im darauf folgendem Frühjahr wieder heranreifen kann. Bei uns gibt es schon seit ein paar Tagen Spargel und vorgestern kam mein Lieblingsmensch mit 1,5 kg weissen Spargel für uns beide nach Hause. Yummy! (mehr …)

Kaltes Ärschle vergeht, Stolz bleibt!

Und wie man sich über ’ne tolle Suppe freuen kann.

Letzte Woche kam ich schon ein bisschen durchgefroren nach Hause, nachdem unser Lauftrainer uns für Sprintläufe bei Minusgraden ins Stadion gescheucht hat. Erst eine gute Stunde Stabilisations- und Koordinationstraining in der Halle, und dann locker zum Stadion laufen, wo dann auf der Tartanbahn der letzte Teil des Lauf-ABC absolviert wird. (mehr …)

Maastricht is calling…

Eine Woche raus aus dem Alltag und rein ins Vergnügen…?!

Leider machte uns das Wetter einen dicken Strich durch die Rechnung, sonst wären wir schön an die holländische Küste gefahren. Ein bisschen Amsterdam, Zealand, Nordwijk, Zandvoort. Da, wo ich mal barfuss im Sand heiraten will. Da, wo die Strände fast menschenleer sind, die Dünen den Wind einfangen und ich morgens gefühlte endlose Kilometer in der Brandung laufen gehen kann und nur das Rauschen des Meeres im Ohr vernehme.  (mehr …)

Le coq est mort, le coq est mort.

Von Bettruhe, Hühnersuppen und der kleine Drache Kokosnuss in Taucherflossen. Oder warum das Leben ohne Marmelade echt hart ist.

Ein Wettrennen mit der Zeit beginnt. Schaffe ich es noch, die Kurve zu kriegen…?

Die Rede ist von einer Genesung bis Montag. Top, die Wette gilt. Letzten Donnerstag hat’s schon angefangen: Halskratzen und Husten. Nach dem Büro 4 Stunden brav beim Arzt gewartet um dann mit dem falschen Antibiotika abgespeist zu werden. Im nächsten Leben habe ich keine Penicillin Allergie, okay? (mehr …)

An apple a day…

…keeps the doctor away!

Nur muss ich mich über Tag immer zwingen, Obst und damit auch Vitamine zu essen. Aus diesem Grund reibe ich mir morgens schon 1 knackigen Apfel in 250g Magerquark, füge noch 2 Esslöffel Eiweisspulver mit Vanillegeschmack und ein bisschen Müsli dazu. (mehr …)

Shoppen in Maastricht

Shoppen, eten en kijken… 

Shoppen, essen und gucken…

In Maastricht shoppen zu gehen ist für mich ein kleines Highlight. Selbst wenn meine Woche wie diese schon sehr bunt ausgefüllt und geschäfltlich inklusive Meeting in Amsterdam gut ausgelastet war, so werde ich wohl nie, nie, nie zu müde sein, um nach Maastricht zum Shoppen zu fahren 🙂 (mehr …)