GLÜCK-lich.

Und was ist so ganz DEINS…?

„Deine erste Pflicht ist, dich selbst glücklich zu machen.“
(Ludwig Feuerbach)

Ich kann es gar nicht in Wort fassen, welche Energie gerade in mir steckt und platze fast vor Glück! Ich bin fast erstaunt, wie vital ich mich fühle und das nach nur einer Woche Trainingscamp auf Zypern! Es war – nein, ich berichtige: es IST genau MEIN Ding! (mehr …)

Le coq est mort, le coq est mort.

Von Bettruhe, Hühnersuppen und der kleine Drache Kokosnuss in Taucherflossen. Oder warum das Leben ohne Marmelade echt hart ist.

Ein Wettrennen mit der Zeit beginnt. Schaffe ich es noch, die Kurve zu kriegen…?

Die Rede ist von einer Genesung bis Montag. Top, die Wette gilt. Letzten Donnerstag hat’s schon angefangen: Halskratzen und Husten. Nach dem Büro 4 Stunden brav beim Arzt gewartet um dann mit dem falschen Antibiotika abgespeist zu werden. Im nächsten Leben habe ich keine Penicillin Allergie, okay? (mehr …)

Well roared, lion!

Alles ist spannend, bloss weil es geschieht. Oder: wie man eine Löwin wird.

‚In the face of love,
everything seems possible,
beyond all limitations.‘
(‚Buddha & Love‘, Lama Ole Nydahl)

Ich hoffe, Ihr seid super in das neues Jahr hinein gerutscht und habt in den ersten Wochen eure Vorsätze schon mit Bravour umsetzen können!? (mehr …)

Her mit der Besinnlichkeit!

Denn ich bin Superwoman!

Besinnlichkeit ist eine stimmungsvolle Zeit, in der Menschen zum Nachdenken und Innehalten kommen.

(Quelle: http://wissen.woxikon.de)

Ich habe für mich die Welt angehalten. BAM. Einfach so. Einen Gang rausgenommen habe ich schon letzte Woche. Aus guten Gründen. (mehr …)

Winter Impressionen

Es schneit und schneit und schneit…

Ein bisschen bedrückend finde ich den Schneesturm schon. Laufrunde im Schnee ist passé. Zum Glück habe ich diese schon Donnerstag in der Mittagspause absolviert, als sich ein paar Sonnenstrahlen durchgedrückt haben. Reden wir nicht darüber, wie sehr man sich auch bei Sonnenschein den Arsch abfrieren kann! brrrr… (mehr …)

Advent, Advent…

… ein Lichtlein brennt. Oder wie man Glaskugeln kaputt kriegt.

Auch wenn ich es eigentlich nicht so gerne kitschig mag, schätze ich Tradition. Während sich bei mir der Magen herumdreht, wenn unsere Nachbarn ihren Plastikbarock ans Fenster hängen und 20 Jahre alte Krippen aufstellen, komme ich nur schwer an schöne Glaskugeln, edlem Bauernsilber, gekalktem Holz oder frischem Tannengrün vorbei… (mehr …)