Es ist angespargelt…

Mein erster Spargel 2015 und die feine Art, ihn zu kochen.

Eines vorneweg: ich liiiiiiebe Spargel und wenn Spargelzeit ist, könnte ich jeden Tag bei unserem Spargel-Bauer einkehren 😉

Wann die Spargelzeit anfängt, kann man gar nicht so pauschal sagen. Das hängt vom Winter und anderen Faktoren ab. Man geht aber i.d.R. von Mitte April aus. Der letzte Spargelstich ist am 24. Juni, damit der Spargel über Winter ruhen und zu seiner Zeit im darauf folgendem Frühjahr wieder heranreifen kann. Bei uns gibt es schon seit ein paar Tagen Spargel und vorgestern kam mein Lieblingsmensch mit 1,5 kg weissen Spargel für uns beide nach Hause. Yummy! (mehr …)

Halbes Feuerwerk & volles Glas: Hello 2015!

… oder wie man Silvester in Brüssel erlebt.

Ein lautes HALLO im Neuen Jahr! 🙂

Ich hoffe, Ihr seid gut ins Neue Jahr gekommen und habt die einen oder anderen neuen Vorsätze, die ihr auch realisieren könnt! Letzteres finde ich persönlich wichtig, um am Ende des Jahres eine positive Bilanz ziehen zu können. Alles andere wäre vergeudete Zeit.

Wir verbrachten Silvester bei Freunden in der schönen Hauptstadt Europas, in Brüssel. Zunächst führten uns unsere Freunde, die erst seit kurzer Zeit in Brüssel leben, zur Grande Place, wo um die Weihnachtszeit ein Spektakel zu sehen ist, wie wir es zuvor noch nie gesehen haben! (mehr …)

Konfetti über Minimalismus

Du musst dir schon selbst…

…Konfetti in dein Leben pusten!

Diesen Spruch habe ich heute morgen zum ersten mal gelesen und war gleich bezaubert von dieser Sinnart. Direkt mal unter „Love it“ gespeichert und an euch weiter getragen 🙂

Denn tatsächlich bin ich gerade verstärkt dran, mich neu zu fokussieren. Ist das altbewährte noch das richtige für mich, was kannst du noch ausbauen, was du liebst & dich glücklich macht, was reduzierst du lieber in deinem Leben? Und da fand ich es extrem passend. (mehr …)

Hello 2014…!!!

Und Adieu, du mein tolles 2013!

Die schönsten Erinnerungen sind stets Erlebnisse, für die man sich Zeit genommen hat. Ich weiß genau, dass ich immer durchs Leben gehetzt bin, zu viel Ungeduld und Rastlosigkeit im Gepäck gehabt, zu viele Chancen verpasst, zu viele wertvolle Menschen im aufgewirbelten Staub übersehen habe.

(Charles Kuralt)

image (mehr …)

Kaltes Ärschle vergeht, Stolz bleibt!

Und wie man sich über ’ne tolle Suppe freuen kann.

Letzte Woche kam ich schon ein bisschen durchgefroren nach Hause, nachdem unser Lauftrainer uns für Sprintläufe bei Minusgraden ins Stadion gescheucht hat. Erst eine gute Stunde Stabilisations- und Koordinationstraining in der Halle, und dann locker zum Stadion laufen, wo dann auf der Tartanbahn der letzte Teil des Lauf-ABC absolviert wird. (mehr …)

Wir tauchen dann mal ab…

Oder: „Freizeitstress, hallo…!?“

Leider hinke ich ein wenig mit meiner Berichtserstattung hinterher, aber bei mir passiert in letzter Zeit sooooo viiiiel, dass ich aus dem Staunen nicht mehr heraus komme und nicht weiß, wie ich all diese schönen Eindrücke noch auf’s Papier bzw. auf den Screen bringen soll. Aber natürlich will ich euch nichts vorenthalten 😉

Aber nun der Reihe nach. Da ich schon länger mit einem Tauchschein geliebäugelt habe und mein Lieblingsmensch ebenfalls großes Interesse ans Tauchen zeigte, haben wir uns damit ein neues, gemeinsames Hobby geschaffen. Etwas, woran wir beide Spaß haben und gemeinsam Zeit verbringen können. Ich finde, jeder braucht ein gemeinsames Hobby mit seinem Partner! Das ist sooo schön! (mehr …)

My 1st triathlon…

Erstens kommt es (gaaaaanz) anders…

… zweitens als man denkt.

Erich Kästner at his best. Ich möchte hier bestimmt nicht philosophisch werden, 2013 wollte ich zu MEINEM Jahr machen und es ist mir schon auf der Jahreshälfte gelungen. Es ist überraschend, schön, manchmal nachdenklich, aber immer wieder spannend. Und: Ich habe bisher aus allen Gemütslagen etwas für mich mitgenommen und fühle mich auf dem Höhepunkt des Jahres 2013 #Sonnentanz. Wenn das Jahr noch mehr für mich parat hat, dann hat es sich auf alle Fälle gelohnt, an Sylvester massenweise Glückskekse gebacken zu haben 😉 (mehr …)