…with cake pops!

Ich bin verliebt! Quietschebunt, candyfarben, Streusel, Figuren mit drolligen Gesichtern, Schäfchen mit Beinen aus Lakritze… Wovon ich rede?

Cake Pops – die wohl süsseste Variante des Backens!

Als ich im März 2011 Urlaub in Texas & Kalifornien (USA) machte, fielen mir zunächst einmal die raffiniert verzierten Cupcakes auf und war hin und weg! In San Francisco stellte mein Schatz mir zum Geburtstag einen Mini Peanutbutter Cupcake hin… Soooo lecker! 🙂

Dass sich bei den lustigen Kugeln am Stiel auch um Gebackenes handelt, hätte ich nie vermutet! Umso erstaunlicher finde ich, wie einfach diese nachzumachen sind: einen gekauften Zitronenkuchen, 30g Butter, 125g Frischkäse und 100g Puderzucker. Man kann auch den Kuchen selbst backen, aber ich probier erst einmal die einfache Variante bevor ich’s versemmel 😉;-)

Am Samstag kommt meine Family mit Neffchen und Ableger vom Cousinchen und dann übe ich mich im Selbstversuch! Ha! Alles ist dafür schon eingekauft: weiße Schokolade und bonbonfarbenes Zuckerkonfetti als Streusel. Nur Schleifenband für die Stiele muss ich noch besorgen!

Ich bin neugierig, wie sie drauf reagieren (alles Schöngeister wie ich!) und bin schon ein wenig aufgeregt! Mein erstes Date mit Cake Pops!

Drückt mir die Daumen!

 

 

 

 

 

 

 

Ach ja, dieses Buch kommt definitiv auf meine Must-Have-Bücherliste:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.